Skanderborg Handbold



Skanderborg ist eine dänische Stadt (ca. 19.000 Einwohner) und befindet sich in Ost-Jütland zwischen Horsens im Süden und Aarhus im Norden am Skanderborgsee. Seit 1993 besteht eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Eisenach.


Die vergangene Saison in der 2. Liga war sehr erfolgreich. Nach 12 Siegen in Folge war die Vizemeisterschaft der Lohn, gekrönt durch den Aufstieg in die dänische Eliteliga.

Auch in Skanderborg wird die Jugendarbeit GROSS geschrieben! Die Nachwuchsmannschaften waren in der vergangenen Saison die erfolgreichsten bei den dänischen Meisterschaften:
Gold-Medaille: A-Jugend Jungen.
Silber-Medaille: A-Jugend Mädchen und B-Jugend Jungen.
Bronze-Medaille: B-Jugend Mädchen.

Skanderborg Handball ist damit derzeit der leistungsstärkste Jugendstützpunkt Dänemarks. Gleichzeitig ist Skanderborg Handball der größte Verein in Dänemark mit etwa 550 Jugend-spielern.

Das Gros der Mannschaft blieb nach dem Aufstieg zusammen. Sechs Spielerinnen müssen integriert werden. Den klassischen Handballprofi kennt man in Skanderborg nicht, man sieht sich dort im Amateurstatus. Das Durchschnittsalter ist niedrig. Kein Wunder, denn der Verein rekrutiert viele der neuen Spielerinnen aus der Skanderborg Handball Elite Academy (SHEA).

Als Aufsteiger sieht man eine schwierige Saison vor sich. Über den Kampfgeist sollen die notwendigen Punkte geholt werden, um den direkten Abstieg zu vermeiden.

Die Verantwortlichen sind froh, dass das junge Trainerteam mit Kristian Danielsen als Headcoach und seinem Co-Trainer Daniel Rench die gute Arbeit der vergangenen Saison fortsetzen.

 

Weitere Informationen folgen ...

 

 

 

Zusätzliche Informationen